Tag des offenen Hofes

Reden Sie mit uns, nicht immer nur über uns!


Tag des offenen Hofes 2016

Auch Jahr 2016 hat es wieder einen Tag des offenen Hofes gegeben. Der Dialog und das Gespräch mit den Vertretern gesellschaftlicher Gruppen sowie den Verbraucherinnen und Verbrauchern gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Wir konnten die

als Ausrichter gewinnen.  Zehn Mal haben wir diese Veranstaltung mit wachsendem Erfolg gemeinsam mit NDR 1 Niedersachsen angeboten.  Gemeinsam mit NDR 1 Niedersachsen haben wir am Sonntag, dem 12. Juni 2016 erneut landesweit auf unsere Höfe eingeladen.

Einen kleinen Bericht finden Sie hier: Tag des offenen Hofes 2016

 


_DSC5511Tag des offenen Hofes 2014

5.000 Besucher beim Tag des offenen Hofes
HILWARTSHAUSEN am 15. Juni 2014
Wie aus Bullenmist Strom und Wärme wird, wieviel Brötchen ein Mähdrescher drischt und wie eigentlich eine Pflanzenschutzspritze funktioniert, das alles konnte man aus erster Hand direkt vom Landwirt in Hilwartshausen erfahren.
Beim niedersachsenweiten Tag des offenen Hofes am kommenden Sonntag öffnete neben 80 weiteren Höfen in ganz Niedersachsen das Klostergut Hilwartshausen gemeinsam mit der Klostergas GbR am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ihre Tore (an der B80 zwischen Hann. Münden und Reinhardshagen).
„Unsere Landwirte haben nichts zu verbergen und öffnen gerne ihre Betriebe für die Öffentlichkeit. Wir stehen mit solchen Aktionen für eine offene Information über die Landwirtschaft“, sagt Achim Hübner vom Landvolk Göttingen als Mitorganisator der Veranstaltung.
„Landwirte stellen die wichtigsten Lebensgrundlagen bereit: bezahlbare, sichere und hochwertige Lebensmittel in einem breiten Angebot, Energie aus nachwachsenden Rohstoffen und vielfältige Kulturlandschaften. Wir wollen zeigen, wie wir dies erfolgreich und nachhaltig auf unseren Betrieben umsetzen“, erklärt Claus Baumgärtel, dessen Familie das Gut seit bereits über 80 Jahren von der Klosterkammer gepachtet hat. Gemeinsam mit den Landwirtsfamilien Grünewald, Bartens und Tolle sowie 100 Helfern haben die Organisatoren ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besucher konnten neben dem neuen Bullenstall mit 350 Mastbullen auch die die Biogasanlage erleben. Der Landwirtschaftsbetrieb, der Maschinenring Göttingen sowie mehrere Landmaschinenhändler aus der Region zeigten und erläuterten moderne Agrartechnik und historische Landtechnik.

Los ging es um 10 Uhr mit dem Gottesdienst und der Begrüßung durch das Landvolk und die Betriebsleiter. Für die musikalische Umrahmung sorgten der Musikverein Ermschwerd, die Feuerwehrkapelle Varlosen sowie die Brackenberger Jagdhornbläser.
Landwirtschaftliche Direktvermarkter verkauften Wurstwaren, Erdbeeren, Rapsöl und Kartoffeln aus der Region. Bauernhofeis, Fischbrötchen, Gegrilltes, Spanferkel aus dem Backofen und Kuchen von den Landfrauen runden das Angebot ab.

Als weitere Aktivitäten gab es :

  • Diaschau „Wandel der Landwirtschaft in Hilwartshausen“
  • Naturpark Münden
  • Imker
  • Jägerschaft
  • Berufsschule Northeim
  • KWS Saat AG
  • Landvolk
  • Eine ferngesteuerte Drohne wird Luftbilder anfertigen.
  • Besichtigung Klostergarten und die Klosterkirche

Für die Kinder

  • Strohhüpfburg
  • Holzhackschnitzellager zum Toben
  • Treckerparcours
  • Kleintierschau
  • Kinderschminken

Bilder mit freundlicher Unterstützung von www.landpixel.de