Vertrag statt Verbot – Demo UMK

15.11.19 Gestern haben im Rahmen der Umweltminsiterkonferenz in Hamburg über 5.000 Landwirte mit über 4.000 Treckern , Schäfer, Jäger und weitere Landnutzer gegen die verbotsorientierte Agrar- und Umweltpolitik protestiert. Verbandsübergreifend haben das Aktionsbündnis Forum Natur gemeinsam mit den Bauernverbänden und Land schafft Verbindung gemeinsam zusammen gestanden!

Wir fordern

  • eine regionale und effektive Produktion von Lebensmitteln!
  • Kooperation und Freiwilligkeit statt Verboten und Auflagen!
  • zur Sicherung der Weidetierhaltung ein aktives Wolfsmanagement!
  • Insektenschutz nur im Dialog und in Kooperation mit den Landnutzern!
  • beim Gewässerschutz stärkere regionale Differenzierung und Stärkung der Kooperation!
  • Waldbewirtschaftung und -nutzung zur Steigerung der CO2-Senke!
  • dass Klimaschutzleistungen der Land- und Forstwirtschaft honoriert werden,
  • dass Klimaanpassungsmaßnahmen im ländlichen Raum unterstützen werden!
  • den Schutzstatus von Natura 2000-Arten den vorhandenen Erhaltungszuständen anzupassen!

 

  • Die gemeinsame Erklärung dazu finden Sie hier
  • Einen bericht im NDR finden Sie hier

Wichtig ist die zentrale Forderung: Wir müssen miteinander Reden!

Die Kollegen vom Bauernverband Schleswig Holstein haben ein tolles Video erstellt: