Süße Göttinger – Regionalität braucht Produktion!

14.01.19 Gestern haben wir die geringe Produktion von Schweinefleisch dargestellt, ganz anders stehen wir beim Zucker da: Die “Süßen Göttinger Bauern” machen über vier mal mehr Zucker wie vor Ort benötigt.
Wer Regionalität fordert muss regionale Produktion fördern! 
In diesem Jahr wollen wir uns thematisch der Lebensmittelproduktion vor Ort widmen, da wir immer wieder feststellen, dass diese Funktion der Landwirtschaft häufig gar nicht mehr gesehen wird!
Dazu haben wir einige grobe Orientierungszahlen zur heimischen Landwirtschaft zusammengetragen. Die Selbstversorgung wollen wir natürlich nicht ausrufen, aber durch den Slogan “Regionalität braucht Produktion!” zum Nachdenken anregen: Wir wollen weiter produzieren und zukünftig auch noch über Stallbauten nachdenken können.

„Redet mit uns“ – Wir machen Ihre Lebensmittel
Samstag, 19. Januar 2019 – 11:00 – 14:00 Uhr
Göttingen, Altes Rathaus am Gänseliesel

Info Zuckerrübe: 
Die Zuckerrübe benötigt sehr gute Ackerböden, die nicht in allen Regionen Deutschlands zu finden sind, somit gibt es besondere Zuckerrübenanbaugebiete.  Wir Göttinger bauen Zuckerrüben für die Nord und Südzucker an, wie liegen am “Rübenäquator”. Im Landkreis Göttingen werden ca 4.000 ha Zuckerrüben für Zucker, Biokraftstoffe und Biogas angebaut.

Wir freuen uns auf die Gespräche und weitere Zahlen folgen……


Weitere Infos zur Direktvermarktung von Landwirten in Südniedersachsen gibt es hier: www.land-direkt.de