Verein Ehemaliger – Vortragsreihe 2011/2012

09.02.2012 Image der Landwirtschaft- Dr.  Jörg Bauer LLH

Trotz Minustemperaturen im zweistelligen Bereich ein gut besuchter Vortragsabend im Grünen Zentrum. Dr. Jörg Bauer von dem LLH, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, referierte zu dem Thema “Das Image der Landwirtschaft und der Landwirte in unserer Gesellschaft”. Ein Vortrag, der bei den anwesenden doch nachdenkliche Minen und Gedanken hinterlassen hat. Die 90 Minuten Vortrag und anschließende mehr als halbstündige Diskussion waren einmal mehr der Beweis, die richtigen Themen für die Vortragsabende ausgewählt zu haben. In den Bildern ist zu sehen in welchem Bereich die Zuhörer angesprochen worden sind. Es war von 17 Jahren bis über 80 Jahren Teilnehmer anwesend. Dr. Bauer zeigte auf, das es schon wichtig ist den Kindern im Kindergarten und in der Grundschule zu zeigen und zu erklären, dass es keine lila Kuh gibt und die Realität in der Landwirtschaft oftmals anders aussieht, als es in Medien dargestellt wird.
Fazit dieses Vortrages – die Landwirte sollten etwas mehr Mut haben und in der Öffentlichkeit sich ihr Ansehen und ihre Arbeit mehr präsentieren und ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen.

 

 05.01.2012 Das Multitalent Rübe

das war das Thema des zweiten Vortragsabends im Grünen Zentrum in Rosdorf. Der Referent Dipl. Ing. Agr. Hans-Wilhelm Roth, Beratungsstellenleiter der KWS in Einbeck konnte vor einem gut besuchten Forum im Grünen Zentrum in Rosdorf in einem hervorragend und spannenden Vortrag das Multitalent Rübe darstellen. Er zeigte die verschiedenen Möglichkeiten der Verarbeitung der Rübe auf, ob in der Verwertung durch das Vieh, oder als Versüßung für die Menschheit, die Verwertung in der Biogasanlage oder zur Verarbeitung zu Biosprit. Die Rübe, ein wirkliches Multitalent, vielleicht doch die Königin im Ackerbau?
Nach diesem Vortrag wussten alle anwesenden was in der Rübe steckt.

Veränderungen in der Landwirtschaft der letzten 30 Jahre,

das war das Thema des ersten Colloquiums vom Verein ehemaliger Landwirtschaftsschüler Göttingen am 1. Dezember 2011.

Der Referent, Herr Dipl. Ing. Agr. Hermann Miller, ehemaliger Leiter der landwirtschaftlichen Betriebe der Südzucker AG zeigte brillant vorgetragen den Wandel der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten. Hier wurde auch verdeutlich, dass nicht nur durch Zusammenlegung von Flächen die Kosten der Arbeitserledigung gesenkt werden konnten, sondern auch durch Zusammenlegung von Betrieben auch über weitere Entfernungen deutliche Einsparungen zu erkennen waren. Dieses war im Bereich von weniger Arbeitskräften, Maschinen und Geräten zu sehen. Nach dem Vortrag kam es noch zu lebhaften Diskussionen und es wurde erkennbar, dass Kooperationen, egal in welcher Form, oftmals die besseren Lösungen sind.

Das Fazit dieses Abends, ein aufschlussreicher Vortrag vor gut besuchtem Zuhörerkreis.